Gravedona

Praxiserfahrungen und Reisebericht – erste Mal am Comer See

Hallo zusammen,

wir waren das erste Mal am Comer See und hatten sehr kurzfristig über LA BREVA gebucht. Da sind auch schon die ersten positiven Dinge zu erwähnen. Auch am Wochenende war die Erreichbarkeit super, die Infos sehr gut und die Mailkorrespondenz verständlich und zeitgerecht. Kurzum: die Buchung verlief professionell und reibungslos.

Die Fahrt war – naja – unschön lang, ansonsten ist die Strecke über die Via Mala und den Splügen Pass allein schon eine Reise wert!

Wir kamen spät abends an und gingen las erstes mal essen. Die Preise waren dann ordentlich und haben uns im Vergleich zu Kroatien schon geschockt. Am Ende des Urlaubs waren die „mehr-Euros“ aber die neuen Erfahrungen und Eindrücke allemal wert. Das Klima hat uns prima gefallen. Es war zwar heiß, kühlte aber nachts regelmäßig angenehm ab und auch an die sich schnell ändernden Wetterbedingungen haben wir uns zügig gewöhnt.

Unser Feriendomizil in Gravedona ließ dann keine Wünsche offen und entsprach in vollem Umfang dem was man erwarten konnte von der Beschreibung.

Für Wassersportler / -ethusiasten empfiehlt es sich vielleicht ein eigenes kleines Boot mitzunehmen, da die Bootsverleihstationen relativ starke Reglementierung in der Nutzung haben. Man darf also weder irgendwo anlegen / ankern und man muss das Boot auch abends immer wieder zur Verleihstation zurückbringen. Das schränkt schon ein und war für uns etwas gewöhnungsbedürftig.

Klasse war auch die Reisebroschüre von LA BREVA, in der man viele interessante Sachen nachlesen konnte – historisch lehrreich ohne überladen zu sein und punktgerecht beschrieben wohin sich eine Reise lohnt.

Wir selbst haben uns für Como (klar, wie jeder) sowie Bellagio, Menaggio und Varenna entschieden. Unser Favorit: Varenna

Euch allen Viel Spaß und tolle Tage … was uns betrifft: wir wissen, dass wir bei Zeiten zum Wiederholungstäter werden 🙂

Sascha S.

 

Ferienhaus Maddalena – Villa mit Pool und Bikes

Fasziniert kommen wir zurück von unserem Besuch dieser charmanten Villa mit Indoor Pool am Comer See Westufer. Herrlicher Rundumblick, liebevolle Gartengestaltung, eine große Außenterrasse, mehrere Gartenebenen mit Liege- und Spielmöglichkeiten und die zuvorkommenden Vermieter Maddalena und Kiru machen die Villa Maddalena zum Urlaubsparadies.

Eine ideale Lage auch zum Biken, es gibt Mountainbikes in der Villa zum Leihen:
Entweder man sportelt vom Haus aus hoch in die Berge oder man fährt ca. 800 m runter an See und benutzt da z.B. den Panorama-Uferweg, der mittlerweile fast den ganzen oberen Bereich des See’s umschließt.

Die darunter gelegene Fabrik ist seit Oktober 2016 still. Stattdessen hört man Vogelgezwitscher und Natur.
Maddalena betreut ihre Gäste liebevoll und hat auch gute Tipps vor Ort. Die Bikes im Haus sind ein weiterer guter Service.

Ferienvilla Maddalena in Gravedona

 

Urlaub mit Hund am Comer See

Urlaub mit Hund – Erfahrungsbericht Ferienhaus Bassotta

Sehr geehrter Herr Bauer,

gestern sind wir aus Italien wieder heim gefahren und ich möchte mich herzlich bei Ihnen bedanken. Wir hatten einen wirklichen Traumurlaub!

Im vergangenem Jahr sind wir das erste Mal nach Italien in den Urlaub gefahren, normalerweise sind wir Spanienurlauber, aber wir wollten unserem 12 jährigen Hund Weiterlesen